Leistungen  »  SprungBRETT in Ausbildung und Arbeit

Damit Sie sich dieses Video anschauen können, benötigen Sie den aktuellsten Flash-Player. Javascript muss aktiviert sein in ihrem Browser.



Betriebsintegrierter Berufsbildungsbereich (BBB)
Eine BBB ist ein Angebot für Schulabgänger, die einen Leistungsanspruch für den Berufsbildungsbereich der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen (WfbM) haben. Sie dauert bis zu 24 Monate.

In einem betriebsintegrierten BBB werden die Teilnehmer/innen aber nicht in der WfbM, sondern in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes auf sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse vorbereitet. Nach einer erfolgreichen Qualifizierung können die Teilnehmer/innen bei einer Empfehlung in reguläre Arbeitsverhältnisse übergeleitet werden. Die Betriebe des allgemeinen Arbeitsmarktes bilden den Lernort für die fachpraktische Qualifizierung/Praktikum (in der Regel 4 Tage/Woche). Sprungbrett bildet den Lernort für die Allgemeinbildung und die fachübergreifende Qualifizierung/Förderung (1 Tag/Woche).